Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (in der Fassung vom Jänner 2018)

Allgemeines

Vertragspartner für die Lieferung des online oder telefonisch zu bestellenden Backbuchs ist die Wewalka GmbH. Nfg. KG, mit dem Sitz in Sollenau und der Geschäftsadresse Anton Gsellmann-Straße 4, 2601 Sollenau, Österreich, eingetragen im Firmenbuch des Landesgerichts Wiener Neustadt unter FN 164314p (im Folgenden der „Verkäufer“). Personen die beim Verkäufer ein Backbuch kaufen, werden im Folgenden „Kunde“ genannt.

Die Kontaktdaten des Verkäufers lauten:

Tel: +43 (0)2628 48666-0
Fax: +43 (0)2628 48695
E-Mail Adresse: office@wewalka.at

Für die Lieferung der Ware durch den Verkäufer gelten ausschließlich die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden die „AGB“) in der jeweiligen zum Vertragsabschluss gültigen Fassung.

Von diesen AGB abweichende oder ergänzende Regelungen werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn dies vom Verkäufer ausdrücklich schriftlich bestätigt wurde.

Alle für die Geschäftsabwicklung bekannt gegebenen Daten werden von dem Verkäufer vertraulich behandelt und EDV-gestützt gespeichert und nur für den Zweck der Vertragserfüllung verwendet. Der Verkäufer ist berechtigt, andere Unternehmen oder Einzelpersonen mit der Erfüllung von Aufgaben für den Verkäufer zu beauftragen, insbesondere DHL zum Zwecke der Lieferung der Ware. Der Kunde stimmt zu, dass diese Auftragsverarbeiter Zugang zu den bekannt gegebenen Daten des Kunden erhalten, soweit dies zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigt wird. Sie dürfen diese jedoch nicht zu anderen Zwecken verwenden. Darüber hinaus sind sie verpflichtet, die Informationen gemäß dieser Datenschutzerklärung sowie den einschlägigen Datenschutzgesetzen zu behandeln.

Vertragsschluss

Vom Verkäufer abgegebene Angebote an Kunden sind freibleibend, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet werden. Die Bestellung des Kunden gilt erst mit der Bestellbestätigung des Verkäufers als angenommen, womit ein Vertrag zu Stande kommt. Für Bestellungen des Backbuchs vom Verkäufer behält sich der Verkäufer das Recht vor, binnen 48 Stunden ab Versand einer automatisch generierten Bestellbestätigung vom Kauf zurückzutreten. Sämtliche Bestellungen über die Homepage des Verkäufers können von dem Verkäufer nur im Rahmen der Verfügbarkeit der Ware angenommen werden.

Alle über die Homepage des Verkäufers oder über Telefon getätigten Bestellungen eines Kunden sind verbindlich.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Bestellungen ohne Nennung von Gründen abzulehnen oder nur hinsichtlich eines Teils der bestellten Menge anzunehmen, worüber er den Kunden jeweils unverzüglich informieren wird. Änderungen in der Bestellbestätigung gegenüber der Bestellung gelten als vom Kunden genehmigt, wenn dieser nicht innerhalb von drei Werktagen widerspricht.

Preise und Zahlungsbedingungen

Die Preise des Verkäufers sind ausschließlich in Euro und als Bruttopreise angegeben. Sämtliche Zahlungen an den Verkäufer haben auf Euro zu lauten. Die gesetzliche Umsatzsteuer wird auf der Rechnung von Bestellungen gesondert dargestellt. Allfällige Gebühren, insbesondere Bank- und Wechselgebühren, sind vom Kunden zu bezahlen.

Zum Preis kommen noch die anfallenden Versandkosten, die in Abhängigkeit vom Lieferort des Kunden anfallen und vor der Bestellung gesondert angeführt werden, hinzu.

Sofern nicht explizit anders auf den Rechnungen angegeben, gilt ein Zahlungsziel von acht (8) Tagen ab Rechnungsdatum. Alle Beträge in Euro sind ohne Abzüge auf das am Erlagschein, der jeder Lieferung des Backbuchs beigelegt wird, ausgewiesene Konto zu überweisen.

Das Backbuch kann ausschließlich mittels Erlagschein, Banküberweisung oder per Nachnahme bezahlt werden. Sofern der Kunde eine Bezahlung per Nachnahme wünscht, fällt eine zusätzliche Gebühr, die gesondert dargestellt wird, an.

Das Backbuch bleibt bis zur vollständigen Bezahlung samt den allenfalls bereits aufgelaufenen Verzugszinsen, Mahn- und Inkassospesen sowie sonstigen Kosten im Eigentum des Verkäufers.

Lieferung

Der Versand erfolgt über DHL, in Ausnahmefällen über die Post. Bestellte Waren werden nach Eingang der Bestellung so schnell als möglich vorbereitet. Der Versand mit DHL dauert in der Regel zwei bis sieben Werktage.

Rücktrittsrecht des Kunden gemäß § 11 FAGG

Der Kunde kann innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen vom Vertrag zurücktreten.

Die Frist zum Rücktritt beginnt mit dem Tag, an dem der Kunde oder ein vom Kunden benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der Ware erlangt. Hat jedoch der Kunde die Informationen nach § 4 Abs 1 Z 8 FAGG nicht vollständig erhalten, so verlängert sich die Rücktrittsfrist um zwölf Monate; bei nachträglichem Erhalt dieser Informationen innerhalb der genannten Zwölfmonatsfrist jedoch 14 Tage ab dem Zeitpunkt der Informationserteilung.

Das Rücktrittsrecht kann unter anderem durch rechtzeitige Absendung des nachstehenden Musterformulars an die dort genannte Adresse ausgeübt werden:

Widerrufsrecht und Widerrufsformular
[link to recall form]
Ansonsten ist die Rücktrittserklärung an folgende Adresse zu richten:
Wewalka GmbH. Nfg. KG
Anton Gsellmann-Straße 4
2601 Sollenau, Österreich
Fax: +43 (0)2628 48695

Die Ware ist vom Kunden unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen an uns zu retournieren, wobei die Rücksendung der Ware auf Kosten des Kunden erfolgt. Die Rückerstattung der vom Kunden geleisteten Zahlungen erfolgt ebenfalls unverzüglich, spätestens binnen 14 Tagen nach Rückerhalt der Ware bzw Nachweis über die Rücksendung der Ware und über dasselbe Zahlungsmittel, das der Kunde bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt hat, es sei denn, es wird mit dem Kunden ausdrücklich etwas anderes vereinbart.

An obige geographische Anschrift kann der Verbraucher auch allfällige Beanstandungen vorbringen. Der Verkäufer betreibt keinen eigenen Kundendienst und es gibt keine (Garantie)Bedingungen außer die hier vorliegenden.

Gewährleistung

Der Verkäufer leistet ausschließlich für ausdrücklich zugesagte sowie gesetzlich voraussetzbare Eigenschaften der vertragsgegenständlichen Waren zum Tage des Gefahrenüberganges im Ausmaß der nachfolgenden Bestimmungen Gewähr. Der Verkäufer leistet keinerlei Gewähr für Mängel, die durch unsachgemäße Behandlung, durch gewöhnliche Abnutzung, Lagerung oder sonstigen Handlungen und Unterlassungen des Kunden sowie Dritter auftreten. Ebenso leistet der Verkäufer keine Gewähr für eine bestimmte Verwendung bzw Verwendbarkeit des vertragsgegenständlichen Backbuchs.

Den Kunden trifft die volle Beweislast für sämtliche Anspruchsvoraussetzungen, insbesondere für den Mangel selbst. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.

Im Fall eines Gewährleistungsanspruchs hat der Verkäufer die Wahl zwischen Austausch, Verbesserung, Wandlung und Preisminderung.

Haftung

Zum Schadenersatz ist der Verkäufer in allen in Betracht kommenden Fällen nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit verpflichtet. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet der Verkäufer ausschließlich für Personenschäden.

Höhere Gewalt

Ereignisse höherer Gewalt berechtigen den Verkäufer, unter Ausschluss jeglicher Ansprüche (insbesondere Schadenersatzansprüche) des Kunden, die Lieferfrist um die Dauer der Behinderung und einer angemessenen Anlaufzeit zu verlängern oder ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten.

Alternative Streitbeilegung/Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten

Der Verkäufer weist gemäß § 19 Alternative-Streitbeilegungs-Gesetz und Art 14 der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 („ODR-VO“) darauf hin, dass für Streitigkeiten aus entgeltlichen Verträgen eine Alternative-Streitbeilegung durchgeführt werden kann. Eine solche Alternative-Streitbeilegung kann von jeder Vertragspartei initiiert werden.

Dies kann über ein Online-Verfahren erfolgen, zu dem Sie weitere Informationen auf der Homepage der Europäischen Kommission unter http://ec.europa.eu/odr finden.

In Österreich können Sie sich als Verbraucher im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes an die „Schlichtung für Verbrauchergeschäfte“ (http://www.verbraucherschlichtung.or.at/) wenden. Bei einem Online-Kauf können Sie sich auch an den Internet Ombudsmann (http://www.ombudsmann.at/) wenden.

Sonstiges

Sofern kein zwingender Gerichtsstand vorliegt, ist der ausschließliche Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Verträgen mit Kunden das sachlich zuständige Gericht für Wiener Neustadt. Es gilt ausschließlich österreichisches materielles Recht unter Ausschluss jeglicher Verweisungsnormen und des UN-Kaufrechts.

Abweichungen von den vorliegenden AGB bedürfen der Schriftform und erlangen nur durch die firmenmäßige Zeichnung seitens des Verkäufers Gültigkeit.

Erklärungen im Namen des Verkäufers sind nur dann rechtsverbindlich, wenn sie durch vertretungsbefugte Personen in der erforderlichen Anzahl abgegeben werden.

Sollte eine Bestimmung dieser AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so berührt dies nicht die Rechtswirksamkeit aller anderen Bestimmungen. Die Vertragsparteien werden die rechtsunwirksame oder undurchführbare Bestimmung durch eine wirksame und durchführbare Bestimmung ersetzen, die gemäß Inhalt und Zweck der rechtsunwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung möglichst nahe kommt.